Polyester als Außenzeltmaterial

Der große Vorteil besteht darin, dass das Material leicht (70-80 g/m2) ist und eine hohe Reiß- und Scheuerfestigkeit bietet. Vor allem hochwertige Qualitäten haben die Eigenschaften, dass es keine Dehnung bei Nässe gibt, keine Verrottung gegeben ist und eine hohe UV-Beständigkeit ein Plus für das Material ist. Ein Nachteil besteht darin, dass das Material sog. "Flattergeräusche" bei Wind herbeiführt.

Baumwolle als Außenzeltmaterial

Das große Plus ist die Atmungsaktivität! Baumwolle nimmt auch Regenwasser auf und es gibt kein Durchtropfen, solange nichts von innen gegen das Material drückt. Das sehr langlebige Material kann auch imprägniert werden. Der große Nachteil liegt im sehr hohen Gewicht, das bei Regen noch deutlich steigt. Auch die Trocknung dauert länger und eine Verrottung ist möglich. Nebenbei ist auch die Reißfestigkeit in Abhängigkeit von der Materialstärke schlechter als bei Kunstfasern. Baumwolle hat aber eine höhere UV-Beständigkeit als die Kunstfasern. Summa summarum ist das Zeltklima deutlich besser im Baumwollzelt und es hält einfach mehr Sonneneinstrahlung aus.